Drucken

 

 

10. Mai 2019

"ZuHören im Steilhang. Körper, Ding und Klang in der Schweiz und im Himalaya"

An der von der Sensengruppenleitung organisierten privaten Führung im Völkerkundemuseum zum Thema Sensen haben insgesamt 14 Personen der Sensengruppe teilgenommen.

Extra für uns von Gunzwil angereist sind Hansjörg von Känel und Lydia Jurt (Sensen-Werkstatt). Hansjörg hat unter amderem die Sensen für die Ausstellung bereitgestellt und hatte schon bei der Vernissage der Ausstellung am 31. März einen fesselnden Vortrag zum Thema "Sensen" beigesteuert, den man hier , nebst anderen Klängen nachhören kann. Ein Genuss, dem der Senserei mit Haut und Haar verfallenen Zweierteam zuzuhören!

 

Sensenausstellung
Hansjörg erklärt die verschiedenen Sensen