07. Mai 2021

Am 7. Mai 2021 führte die Sensengruppe zum ersten Mal auf den Wiesenflächen der Kreuzkirche unter der Anleitung von Stefan Ineichen einen Frühschnitt aus.

Kreuzkirche Mai21

 

Das Ziel ist die Förderung der italienischen Glühwürmchen, deren Population in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist. Als Grund wird vermutet, dass in den vergangenen, sehr trockenen Herbstmonaten die Schneckenpopulation reduziert wurde, und damit die Futterquelle für die Glühwürmchenlarven.

Kreuzkirche/21-05

 

Das Schnittgut schichteten wir auf zwei Holzpaletten im Unterholz als feuchtes Rückzugsgebiet für Schnecken, welche die Nahrungsgrundlage für die Glühwürmchen sind.

Kreuzkirche/21-05-07

 

Um die Wiesen artenreicher zu machen, benützten wir die Gelegenheit um eine entsprechende Blumenwiesenmischung (UFA-Q2) einzusäen.

Kreuzkirche/21-05-07_1372

 

 

 

 

 23. April 2021

Das heutige Datum haben wir für den Frühschnitt im Wehrenbach Familiengartenareal reserviert. Das kalte und trockene Wetter der vergangenen Wochen liess nicht viel Gras wachsen.

Neben den Knaulgraswiesen, die bei jedem Einsatz gemäht, um Nährstoffe zu entfernen, gab es 4 kleine Flächen in den Trespen- und Fromentalwiesen, welche nach neuem Mähkonzept ebenfalls einen Frühschnitt erhalten, um später wachsenden Kräutern bessere Startbedingungen zu geben.

 

WeBa_April21
Im unteren, flachen Bereich der Knaulgraswiese wurde früher oft Schnittgut abgelagert. Entsprechend ist der Boden sehr nährstoffreich und das Gras steht schon hoch. Am Hang im Streifen in der Trespenwiese ist der Boden nährstoffarm, und entsprechend noch wenig Gras gewachsen.

 

 

 

27. März 2021

 Nach etlichen, coronabdingten Verschiebungen konnten wir endlich den über 20 Interessierten einen sicheren Termin angeben. Aber kurz vor diesem Termin nahm der TQW- Vorstand die Erlaubnis zurück, den Anlass auf dem Quartierhof durchzuführen. So waren wir sehr froh, dass Beni Lenz, Leiter der Landschaftsgärtnerei der EPI-Klinik, uns kurzfristig auf dem Klinikareal eine Alternative anbieten konnte.

Um den Anlass coronakonform durchführen zu können, und die vorgeschriebene maximale Anzahl von 15 Leuten trotz grosser Nachfrage nicht zu überschreiten, organisierten wir den Kurs in zwei Gruppen am Vor- und Nachmittag.

Dengelkurs21-1
Bevor gedengelt werden kann, müssen die Sensenblätter gereinigt werden

 

Dengelkurs21-2
Remo erklärt der Nachmittagsgruppe, wie der Wetzstein gereinigt wird, damit er wieder besser "zieht"

 

Dengelkurs21-3
Nach einer Einführung geht es zur Sache, individuell werden die Teilnehmenden von Hansjörg und Remo im Detail instruiert

 

Dengelkurs21-4
. . . und so dengeln schon bald alle konzentriert vor sich hin . . .